Agenda

Hier wächst Zukunft

News

Hinter den Hecken

"Hinter den Hecken" - Alle Sendungen im Überblick

14. März 2018

SRF taucht ein in die Welt der Schweizer Gärten. In der ersten Staffel von «Hinter den Hecken» besucht Katharina Locher zehn Schweizer Gärten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, vom Barock- zum Naturgarten, vom Berg- zum Sammlergarten. 

Einen gemeinsamen Nenner haben sie dennoch: sie sind stark geprägt durch jene Menschen, die sie gestalten und pflegen. So lernt das Publikum nicht nur die Philosophie und die Geschichte des Gartens kennen, sondern immer auch die dazugehörenden Besitzer. In jedem Garten steht jeweils ein aktuelles Gartenprojekt an, das ein schöner Vorher-Nachher-Effekt zeigt. Und im Gartenlabor geben die Experten Nils Honetschläger und Céline Gurtner auf informative und unterhaltsame Art praktische Tipps und Tricks rund um Pflanzen und Gärten. 

Detaillierte Infos zu den einzelnen Sendungen können Sie in der angehängten Medienmitteilung lesen. 


Den Trailer zur Sendung finden Sie auf Play SRF. 

Sendung 1: Hinter den Hecken vom 25.03.2018: Barockgarten in Chur

Sendung 2: Hinter den Hecken vom 01.04.2018: Kleinstgarten in Riehen

Sendung 3: Hinter den Hecken vom 08.04.2018: Berggarten in Rossinière

Sendung 4: Hinter den Hecken vom 15.04.2018: Bibelgarten in Gossau

Sendung 5: Hinter den Hecken vom 22.04.2018: Fuchsiengarten in Neuenhof AG

Sendung 6: Hinter den Hecken vom 29.04.2018: Bauerngarten in Niederoesch, BE

Sendung 7: Hinter den Hecken vom 06.05.2018: Waldgarten in Solothurn, SO

Sendung 8: Hinter den Hecken vom 13.05.2018: Tessinergarten in Guido, TI

Sendung 9: Hinter den Hecken vom 20.05.2018: Naturgarten in Wuppenau, TG

Sendung 10: Hinter den Hecken vom 27.05.2018: Gemeinschaftsgarten in Münsigen, BE

Sendung 11: Hinter den Hecken vom 03.06.2018: Das Best-of

ihr-gärtner.ch_Detailhandel

Neue Plakatkampagne «ihr-gärtner.ch»

5. März 2018

Ab dem 5. März 2018 startet die neue Plakatkampagne «ihr-gärtner.ch» / Hier wächst Zukunft. Wie bereits bei der Vorläuferkampagne werden Plakate während eines Jahres in der ganzen Schweiz zu sehen sein. Insgesamt wurden bei der Allgemeinen Plakatgesellschaft apg rund 3300 Plakate gebucht. Die neue Kampagne macht mit zwei Sujets auf die Grüne Branche aufmerksam, eines für den Detailhandel und die Produktion sowie eines für den GaLa Bau. Neben dem bereits aus der ersten Kampagne bekannten Gärtner Pascal Steiner wird neu die junge Gärtnerin Céline Gurtner die Schweizer Gärtnerinnen repräsentieren. Céline wird ab Ende März ebenfalls die Expertenrolle in der SRF Fernsehsendung «Hinter den Hecken» übernehmen.

 

Das Ziel der Kampagne liegt darin, den Gärtner dem Konsumenten als Fachkraft für Gartenarbeiten in Erinnerung zu rufen. Ebenfalls leitet das Plakat den Konsumenten auf die gleichnamige Website weiter wo sämtliche JardinSuisse Mitglieder zu finden sind. 


www.ihr-gärtner.ch 

Eine klare Botschaft

ihr-gärtner
HWZ Logo
HWZ Fahne
Unter dem Slogan «Hier wächst Zukunft» positioniert sich die Grüne Branche in der Öffentlichkeit. Der breit gestreute Slogan in drei Sprachen und das dazugehörige Logo  betonen die Bedeutung der Grünen Branche in der Gesellschaft. Die Botschaft steht für Qualität, Nachhaltigkeit und eine hervorragende Berufsbildung.

Der Verband verwendet den Slogan in einer Vielzahl von Werbemitteln wie Plakaten, Aufklebern, Blachen, Fahnen, Give-Aways sowie Online-Marketing. Sie stehen den Mitgliedern von JardinSuisse zur Verfügung. So können Mitglieder ihre Bekanntheit erhöhen. Sie heben sich gegenüber Konkurrenten hervor und signalisieren Kompetenz sowie Qualitätsbewusstsein. 

Der Slogan «Hier wächst Zukunft» bezieht sich auf das Wachsen der Pflanzen und die hohe Wertigkeit von Grünanlagen, welche mit der Zeit immer prächtiger werden. Während Konsumgüter wie Elektronik und Mode kurzlebig sind, stellt der Garten ein langfristiges und unverfälschtes Gut dar, welches an Wert gewinnt. 

Auf der anderen Seite bezieht sich der Slogan auf die Aus- und Weiterbildung von Gärtnern und Gärtnerinnen. Sie gibt Jugendlichen von heute eine Zukunft und sichert die Qualität der gärtnerischen Arbeit von morgen. Neben gut 4000 Lernenden beschäftigt die Grüne Branche über 25 000 Personen in der ganzen Schweiz und ist somit ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftszweig.

Bestimmte Inhalte und Dokumente sind ausschliesslich für Mitglieder von JardinSuisse zugänglich.