Agenda

Die Grüne Branche

Ein blühender Wirtschaftszweig

Produktion
CO2
Mit rund 4000 Betrieben und einer Bruttowertschöpfung von über 3.5 Mrd. Franken ist die Grüne Branche ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftsfaktor. Sie beschäftigt über 25 000 Personen. Der Gärtnerberuf gehört zu den beliebtesten Berufen in der Schweiz. Zurzeit absolvieren fast 4000 junge Leute eine Ausbildung in einem der vier Gärtnerberufe.

Die Gärtner und Gärtnerinnen sind für «das Grün» im weitesten Sinne zuständig. Sie produzieren Topfpflanzen und Schnittblumen, Zier- und Nutzgehölze. Sie planen und realisieren Gärten sowie öffentliche Anlagen. Danach besorgen deren Unterhalt. Gartencenter und andere Endverkaufsbetriebe verkaufen alles, was es in Haus und Garten für ein wohnliches grünes Umfeld braucht.

JardinSuisse ist der Unternehmerverband der Grünen Branche in der Schweiz. Ihm gehören 1700 Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus, der Topflanzen- und Schnittblumenproduktion, der Baumschulproduktion sowie des gärtnerischen Detailhandels an.

JardinSuisse vertritt die Interessen der Gärtnerbranche gegenüber Bund, Kantonen und Dritten. Zusammen mit den Sozialpartnern auf Arbeitnehmerseite ist der Verband verantwortlich für den Gesamtarbeitsvertrag für die Grüne Branche. Der Verband bietet seinen Mitgliedern eine umfassende Palette von Dienstleistungen. 

Dazu gehören die Beratung, die Unterstützung bei der Werbung, die Zertifizierung von Produktionsbetrieben und viele andere mehr. Den Mitgliedern stehen die Dienstleistungen der verbandseigenen Krankentaggeldversicherung und der Pensionskasse offen. Er betreut auch die gärtnerische Berufsbildung von der Grundbildung bis zur Ausbildung zum Gärtnermeister.

Bestimmte Inhalte und Dokumente sind ausschliesslich für Mitglieder von JardinSuisse zugänglich.