Agenda

Medienmitteilungen

News

Palmenmotte

Palmenmotte: Erfolgreiche Notfallzulassung

4. Juli 2024

Um wertvolle Palmen effizient schützen zu können und die Verbreitung der Palmenmotte (Paysandisia archon) zu minimieren, hat JardinSuisse einen Antrag zur Notfallzulassung von Pflanzenschutzmitteln eingereicht.

Mitglieder werden

In eigener Sache

30. Mai 2024

Treten Sie ein!

JardinSuisse ist die starke Stimme der Grünen Branche, der Unternehmerverband der Gärtner/-innen Schweiz.  Wir vereinen gegen 1‘800 Mitglieder aus den Bereichen GaLaBau, gärtnerischer Detailhandel, aus der Zierpflanzen-Produktion und dem Fach der Baumschulen | Staudengärtnereien unter einem Dach.  

Aktion Grüne Kita

Aktion Grüne Kita wird sichtbar

31. Mai 2024

Auf los geht’s los: Die JardinSuisse Kampagne für und von Mitgliedern wird so sichtbar wie noch nie! Ab 3. Juni begegnen Sie unseren Plakaten ebenso wie den Aktivitäten in den Sozialen Medien. Folgen Sie uns und tauchen Sie ein in die Grüne Kita, die sich das Thema „Familie & Garten“ auf die Fahne schreibt.


Top-Ausbildungsbetrieb

Top: Der 100. "TOP-Ausbildungsbetrieb" ist gekürt

12. Januar 2024

Dem JardinSuisse-Mitglied Gartenbau Hölzli kommt die Ehre zu, als 100. Betrieb das Zertifikat «TOP-Ausbildungsbetrieb» (TAB) in Empfang zu nehmen. Ein Rück- und Ausblick mit Geschäftsführer Philipp Hunziker im Kurzinterview. 


Wie fühlt es sich an, als 100. Betrieb das Label «TOP-Ausbildungsbetrieb» zu erlangen?

Wir waren freudig überrascht! Damit hatten wir nicht gerechnet und freuen uns umso mehr über diese Punktlandung.

 

Wieso engagieren Sie sich insbesondere in der Ausbildung von Lernenden?

Es ist uns ein Bedürfnis, jungen Menschen eine Chance auf eine qualitativ hochstehende Ausbildung zu ermöglichen und in Fachleute im Garten- und Landschaftsbau zu investieren. Es ist immer wieder eine Freude, den jungen Berufsnachwuchs in der Entwicklung zum ausgelernten Gärtner und Gärtnerin zu begleiten. Wir sehen im Mitarbeiter die Leidenschaft für den Beruf wachsen.


Ihre Wahl für ein Engagement fiel auf «TOP-Ausbildungsbetriebe». Was war Ihr Ansporn, sich bei TAB anzumelden?

Die Ideen und Angebote der TAB haben uns überzeugt. Mit der Zertifizierung können wir unser Anliegen, eine hochstehende Ausbildung anzubieten, unterstreichen. Die Anbindung an die TAB ermöglicht es uns weiter, in Fragen der Ausbildungsentwicklung am Puls der Zeit zu bleiben.

 

Welche Wünsche verbinden Sie mit dem Programm TAB oder der Berufsbildung von JardinSuisse?

Für die Berufsbildung in der Branche wünschen wir uns, dass der grüne Berufszweig weiterhin attraktiv für Lernende bleibt, die Qualität gewährleistet ist. Da wir uns speziell auch für Lernende mit einem schwierigeren Berufseinstieg einsetzen, ist es unser Wunsch, dass die TAB die Betriebe auch darin stärkt und Chancen ermöglicht. 


https://topausbildungsbetrieb.ch


Bildlegende: Das 100. Zertifikat von „TOP-Ausbildungsbetriebe“ hat seine Destination erreicht: Heinz Hartmann/Leiter Berufsbildung JS, Jonas Aerni/Geschäftsführer, Barbara Jenni/Stiftungsrätin von TAB, Richard Steinbacher/Vorarbeiter, Raphael Erl/ZV JS, Michaela Hunziker/ Sozialpädagogin HF, Michael Berner/Projektleiter JS, Philipp Hunziker/Geschäftsführer (v.l.n.r.)

Assemblea dei delegati

DV 2024: Erfolgreicher Garten - Spannungsfeld der Regulierung

14. März 2024

Die 95 Delegierten, dazu Gäste und Vertreter der Medien, treten im Berner „Bellevue“ zur jährlichen Delegiertenversammlung von JardinSuisse zusammen. Mit Raphael Stirnimann wird der Nachfolger von Ruedi Kündig im Zentralvorstand gewählt. Einstimmig werden sowohl die positive Rechnung 2023 als auch das Budget verabschiedet.

Familienzulagengesetz

Familienzulagen: Das Engagement zahlt sich aus für die Grüne Branche

3. Januar 2024

Noch kurz vor Weihnachten hat der Nationalrat den ständerätlichen Entscheid über den vollen Lastenausgleich zwischen den Familienausgleichskassen aller Kantone bestätigt. Damit hat sich der gemeinsame Kampf zahlreicher Verbände gelohnt, die Gärtner-Branchen profitieren dank des Engagements von JardinSuisse von einer fairen Kostenverteilung zwischen den Branchen. Olivier Mark, Präsident von JardinSuisse: „Dieser wichtige Erfolg ist Ergebnis unserer Arbeit und von guten Kontakten in die Politik“. 

Lohnrunde 2024

Lohnrunde 2024 bringt die Branche voran

8. November 2023

JardinSuisse und ihr Sozialpartner Grüne Berufe Schweiz (GBS) haben sich in ihren Lohnverhandlungen auf den vollen Teuerungsausgleich von 1.7% geeinigt. Darüber hinaus beschliessen sie eine Lohnsummenerhöhung im Umfang von 0.5% für individuelle Lohnanpassungen in Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus.    

g'plus

Kompetent unterhalten: g'plus - no. 24

20. Oktober 2023

Antworten auf aktuelle Fragen in der Ausgabe 24 von "g'plus": Welche Lösungen bieten sich angesichts von Sommerhitze und Klimaerwärmung an? Wie identifiziere ich Stärken und Schwächen in meinem Betrieb? Wie stelle ich mich am Markt auf, wie plane ich interne Ressourcen? Antworten dazu liefert das "g'plus".

JardinPolitique

Vertretung Grüne Branche @ Bern

22. Oktober 2023

Das Schweizer Wahlvolk hat entschieden. 81 Kandidierende, die sich hinter die Charta der Grünen Branche stellten und die wir auf der Wahlplattform „JardinPolitique“ präsentierten, sind gewählt. Wir gratulieren ganz herzlich! Viel Glück an alle, die zur zweiten Runde der Ständeratswahlen antreten.

Lernende

Empfehlung Lehrlingslöhne

5. September 2023

Die Fachgruppen der einzelnen Bereiche haben es eingehend diskutiert, der Zentralvorstand von JardinSuisse hat entschieden: Per Lehrbeginn 2024 sollen die Lehrlingslöhne etwas höher ausfallen. Per Klick ins Kapitel "Löhne" gelangen Sie auf die aktualisierte Empfehlung.

Am 1. September 2023 tritt das neue Datenschutzgesetz in Kraft

Revidiertes Datenschutzgesetz

2. Juni 2023

Bringen Sie sich in Stellung: Per 1.9.2023 tritt das neue Schweizer Datenschutzgesetz (DSG) in Kraft. Wir versehen unsere Mitglieder exklusiv mit einem Praxisleitfaden und mit dem Muster einer Datenschutzerklärung. Lesen Sie auf unserer Themenseite mehr dazu.

Nectarcordum

5 x 2 für einen farbenfrohen Frühling

10. Juli 2023
Sollen sich ab Februar die ersten zarten Blüten im Garten entfalten, heisst es im Spätsommer: die Saat dazu legen – oder besser, die Zwiebel. Die Pflanzenprofis des Unternehmerverbands Gärtner Schweiz JardinSuisse haben die fünf wichtigsten Tipps rund ums Pflanzen von Blumenzwiebeln und die fünf schönsten Alternativen zu Tulpen zusammengestellt.

Den dazugehörigen Pressebericht finden Sie, wenn Sie nach unten scrollen, zu den Medienberichten des gärtnerischen Detailhandels.

Pressemitteilungen

Finden Sie hier die aktuellen Medienmtteilungen von JardinSuisse zu wirtschaftlichen, politischen oder gesellschaftlichen Themen sowie zu verschiedenen Themen der Grünen Branche.


Politik und Wirtschaft:

Schule in der Gärtnerei

Medienmitteilungen Gärtnerischer Detailhandel

Der Gärtnerische Detailhandel von JardinSuisse veröffentlicht in regelmässigen abständen Medienberichte zu Pflanzen und Themen aus der Grünen Branche. Für Mitglieder sind die Texte und Bilder unter folgendem Link frei verfügbar: www.jardinsuisse.ch/medien. Medienschaffende wenden sich für Text und Bilder an info@jardinsuisse.ch.

Bestimmte Inhalte und Dokumente sind ausschliesslich für Mitglieder von JardinSuisse zugänglich.