Agenda

Naturmodule

Naturmodule - mehr Leben im Garten

Die zunehmende Zersiedelung verringert die natürlichen Lebensräume und setzt der Artenvielfalt zu. Doch wir können etwas dagegen tun.
Mit dem Einsatz von Naturmodulen fördern wir die Biodiversität. Es werden wertvolle Lebensräume für einheimische Tier- und Pflanzenarten geschaffen.
Mit wenig Aufwand kann man sich ein Stück Natur in jeden Garten, auf den Balkon oder einfach auf den Fenstersims holen. Ausserdem lässt sich dadurch die Natur hautnah beobachten und erleben.

Naturmodul-Beispiele

Wildbienenhaus
Hier finden Wildbienen aber auch andere Insekten und Spinnentiere ein neues Zuhause. Das Wildbienenhotel bietet Nistmöglichkeiten für einen Teil unserer über 600 Wildbienenarten. Als Bestäuber leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung von Blütenpflanzen. Wildbienen leben meist als Einzelgänger und sind für den Menschen ungefährlich. Das Wildbienenhotel eignet sich deshalb auch gut für Beobachtungen.

Merkblatt Wildbienenhaus


Wildkräuterbeet
In diesem Kräuterbeet wachsen Wildkräuter, wie Wasserminze, Feldthymian oder Rapunzel, die auch für den Menschen geniessbar sind. Die bunten Blüten sind leicht gepflückt und bereichern Ihre Gerichte mit herrlichem Geschmack.

Merkblatt Wildkräuterbeet


Vogelnistkasten
Die Nistkästen eignen sich ideal für das Aufziehen von jungen Meisen und Haussperlingen. Die gefiederten Gäste beleben Ihren Garten und helfen Ihnen beim Bekämpfen von Schädlingen. Und Sie können sich schon bald über den Nachwuchs Ihrer zwitschernden Gartenbewohner freuen.

Merkblatt Vogelnistkasten


Schmetterlingsbeet
Auf magerem Substrat gedeihen diese bunten, für Schmetterlinge besonders nahrhaften einheimischen Blütenpflanzen.
In der Schweiz leben über 200 Tagfalterarten. Mit dem Schmetterlingsbeet locken Sie einen Teil dieser flatternd bunten Artenvielfalt in Ihren Garten und ermöglicht Ihnen faszinierende Naturbeobachtungen.

Merkblatt Schmetterlingsbeet


Igelnest
Igel sind gute Helfer bei der Schädlingsbekämpfung. Laden Sie die niedlichen Stacheltiere deshalb mit einem gut versteckten Igelnest in einem Ast- und Laubhaufen an einem geschützten Ort zum Bleiben in Ihrem Garten ein. Gern bewohnt werden auch vorgefertigte Igelkuppeln. Die Gestaltung dieses Moduls ist simpel und erst noch praktisch. Wichtig für die Polsterung des Nests sind Gras und Laub.

Merkblatt Igelnest


Totholz-Stele
Neues Leben in Ihrem Garten: Formen Sie aus abgestorbenen Stämmen längliche Skulpturen, die Sie als vertikale Säulen aufstellen. Morsche Stämme von Eichen, Weiden, Ahorn und Linden oder Baumstrünke sind der ideale Wohnraum für diverse Tiere und Pflanzen.

Merkblatt Totholz-Stele


Blumenwiesen
Dieses Modul bringt Farbe und Leben in Ihren Garten. In der Blumenwiese gedeihen bis zu 50 verschiedene, auch seltene Wiesenblumen. Gleichzeitig bietet sie zahlreichen Tieren wie Wildbienen, Schmetterlingen, Igeln und Vögeln Nahrung und Lebensraum. Sie ist pflegeleicht und muss je nach Standort nur ein bis zweimal pro Jahr gemäht werden. Die Blumen wachsen auch im Topf auf einem Balkon.

Merkblatt Blumenwiesen


Wildobsthecke
Eine Wildobsthecke aus einheimischen Sträuchern ist das ganze Jahr über eine Augenweide. Im Frühling bringen Blüten Farbe und Duft. Das dichte Laubwerk spendet im Sommer den nötigen Schatten und dient als Sichtschutz. Im Herbst sind es die farbigen Blätter aber auch die essbaren Nüsse und Beeren die die Sinne beleben. Hecken bieten insbesondere in Randbereichen ideale Gestaltungselemente mit geringem Pflegeaufwand. Nützlich sind Hecken nicht nur für den Menschen, auch zahlreichen Tieren dient sie als Unterschlupf und Nahrungsquelle.

Merkblatt Wildobsthecke


Schaugärten
Hier kann man sich selbst von der duftenden Farbenpracht und dem Design der Module überzeugen.
Unterschiedliche Naturmodule sind ausgestellt. Alle Schaugärten sind jederzeit öffentlich und bequem zugänglich.

  • Kantonsspital Aarau, Tellstrasse 25, 5001 Aarau AG
  • Berufsbildungsheim NEUHOF, Pestalozzistrasse 100, 5242 Birr AG
  • Pfarrgarten, Stöckli 29, 5063 Wölflinswil AG
  • Kantonale Gartenbauschule Oeschberg, Bern-Zürich-Strasse 14, 3425 Koppigen BE
  • Stiftung Umwelt Arena Schweiz, Türliackerstrasse 4, 8957 Spreitenbach (Situationsplan)

 Schaugärten mit Naturmodulen


Weiterführende Informationen

Bestimmte Inhalte und Dokumente sind ausschliesslich für Mitglieder von JardinSuisse zugänglich.